Geldanlage

Smiling financial adviser with young coupleBesonders in den Zeiten der Krise ist eine gute Anlage im Bereich der Finanzen nicht nur sprichwörtlich Gold wert. Immerhin möchte man das eigene Geld zwar anlegen, aber ein hohes Maß der Sicherheit genießen. Gleichzeitig muss eine gewisse Form der Rendite für die Zufriedenheit mit der Anlage vorhanden sein. Die Frage ist: Wie lassen sich die unterschiedlichen Bedürfnisse bei den verschiedenen Anlagen realisieren?

Anlagen im Bereich der Bank- und Finanzprodukte
Besonders nach der Krise haben die meisten Menschen einen eher skeptischen Blick auf die Aktienmärkte und die damit verbundene Produkte. Dabei darf man die Aktien auch heute nicht aus einem guten Portfolio von Produkten aus der Finanzwelt vergessen. Wer einen guten Berater und ein Händchen für das Spiel an den Börsen dieser Welt hat, wird mit Sicherheit einen hohen Gewinn machen können. Dafür ist das Risiko in diesem Bereich auch sehr hoch und Totalverluste sind keine Seltenheit.
Anders sieht es bei den typischen Produkten aus der Welt der Banken aus. Wer hier sein Geld anlegen möchte, hat mit Tagesgeld und Festgeld gleich zwei Optionen, die für ein hohes Maß an Sicherheit stehen. Dank der Einlagensicherung muss sich kein Anleger Sorgen um den Verlust seiner Einlage machen. Dafür sind die Renditen gering und beim Festgeld wird das eigene Geld auch noch über einige Monate wenn nicht Jahre an die Vereinbarung gebunden.

Anlagen in Werte, Rohstoffe und Immobilien
In den letzten Jahren hat sich der Handel mit Ressourcen aller Art zu einer beliebten Möglichkeit entwickelt. Besonders unter dem Eindruck des stetig steigenden Goldpreises haben viele Menschen ihr Geld in das Edelmetall investiert. Auch hierbei handelt es sich allerdings um ein Spekulationsprodukt – ein Verlust des eigenen Geldes ist keine Seltenheit. Tatsächlich gibt es auch bei den Investitionen in feste Werte nur einen Bereich, der bereits seit Jahrzehnten Rendite und stetiges Wachstum verspricht: der Markt der Immobilien. Das eigene Haus ist gleich in mehreren Bereichen eine interessante Anlage und selbst Immobilienfonds haben einen deutlichen Boom. Das liegt daran, dass der Wohnraum immer knapper und teurer wird. Allerdings handelt es sich bei dem eigenen Haus auch noch um eine direkte Absicherung für das Alter.
Die passende Geldanlage richtet sich immer nach dem eigenen Grad an Bereitschaft für Risiko und dem unbedingten Willen nach Rendite. Für durchschnittliche Anleger sind Produkte wie die eigene Immobilie, eine gute Lebensversicherung oder das Festgeld aber bis heute zu empfehlen. Sie schützen vor den vielen Risiken auf dem Finanzmarkt.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.